Zustandsberichte

Fahrzeugwert und Zustand belegen.

Professionell und nützlich

Für einen qualifizierten Zustandsbericht werden augenscheinliche Schäden belegbar aufgeführt. Dazu gehört auch die Überprüfung von allen vorliegenden Papieren/Unterlagen wie z.B. Wartungsheft, HU-Bescheinigungen und alten Reparaturrechnungen soweit vorhanden. Dies hilft auch, den Kilometerstand des Fahrzeuges und den allgemeinen Zustand plausibel zu bewerten.

Sofern es die Gegebenheiten zulassen, umfasst der Zustandsbericht auch eine ausführliche Probefahrt.

Nach Möglichkeit (abhängig vom Fahrzeughersteller) wird der komplette Fehlerspeicher des Kfz ausgelesen. 

Bei bestimmten Fahrzeugmodellen der Porsche AG können zusätzlich Überdreher und Betriebsstunden (Laufleistungsanalyse) ausgelesen und bewertet werden.

Diese Ergebnisse liefern Ihnen als Käufer oder Verkäufer beste Argumente für die Preisverhandlung.

2

Vorteile

  • Orientierungshilfe bei Kauf oder Verkauf

  • Verhandlungsbasis beim Gebrauchtwagenkauf

3

Ablauf

Sie bestellen einen Zustandsbericht für das gewünschte Fahrzeug, wir kontaktieren den Autohändler/Verkäufer und bewerten das Fahrzeug nach Terminabsprache vor Ort. Sie erhalten nachfolgend zeitnah einen bebilderten Bericht (Kaufempfehlung ja/nein) per Mail.

Hinweis: Wir behalten es uns vor, bestimmte Fahrzeuge/bei bestimmten Kfz-Händlern/Verkäufern auszuschließen/abzulehnen..

Ausgeschloßen sind ebenso Fahrzeuge mit einem Wert/Verkaufspreis von < 5.000 €.

4

Kosten

Die Kosten (abhängig von Standort und Fahrzeug) für einen Zustandsbericht beginnen bei 250,00 € inkl. MwSt..

Die Bezahlung erfolgt per Vorkasse. (PayPal oder Überweisung)

Expertise
Erfahrung
Service

Eine glänzende Lackierung macht noch lange kein gutes Auto.